Im Weinberg

mit Hilfe unseres Lieblings-Regenwurms

Je nach Jahreszeit können unsere Weinberge einer Blumenwiese gleichen.

Im Boden, unter der Begrünung tummelt sich aktives Bodenleben. Vom dicken fetten Regenwurm bis zur kleinsten Mikrobe leben und arbeiten sie für einen gesunden Boden, gesunde Reben und guten bekömmlichen Wein. Der*die Biowinzer*in muss alles im Gesamten sehen. So wird es erst möglich einen ökologischen Pflanzenschutz ohne Chemie zu praktizieren. 

Kräuterbrühen aus Brennnessel und Schachtelhalm, Pflanzenpflegeseife, Algenextrakt, Schwefel und Backpulver werden von uns als Cocktail versprüht, um die Reben zu stärken und einem Krankheitsbefall vorzubeugen.

Durch das Frühjahr und den Sommer begleiten wir unsere Reben mit viel händischer Arbeit. Die Triebe werden hochgebunden, ausgedünnt und bei Bedarf entblättert.

War die Arbeit im Weinberg erfolgreich, das Wetter gut, ohne Spätfrost oder Hagelschlag, werden die reifen Trauben schon im August durch ihr strahlendes Lächeln den Winzer und die Winzerin mit Zufriedenheit erfüllen.
Und niemals wird er sein gewähltes Handwerk gegen ein anderes eintauschen wollen.

Blumenwiese